Zahnzusatzversicherung Stiftung Warentest 2012

Top-Tarife laut Stiftung Warentest 2012 zu Zahnzusatzversicherungen

Welche Tarife sind gut für Sie? Mit unserem Test-Rechner können Sie heraus finden, welche Zahnzusatzversicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Sie bietet. Die Detailergebnisse der Stiftung Warentest Zahnzusatzversicherung finden Sie unten auf dieser Seite.

Stiftung Warentest 2012 TestberichtAktuell sind Zahnzusatzversicherungen laut der Zeitschrift Finanztest stark nachgefragt

Private Zahnzusatzversicherungen als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wurden bisher in Deutschland über 10 Millionen mal abgeschlossen. Damit ist die private Zahnversicherung die am häufigsten abgeschlossene Zusatzversicherung zur gesetzlichen Versicherung. Zahnersatz und Zahnbehandlungen können schnell hohe Kosten verursachen, die sehr leicht mit einem privaten Zahntarif abgesichert werden können. Im Gegensatz zu anderen Versicherungen wie einer Berufsunfähigkeitsversicherung, sind Zahntarife deutlich leichter abzuschließen, da die Aufnahmebedingungen meist nicht so streng sind. Stiftung Warentest hat im Mai 2012 eine Analyse von 147 verschiedenen Zahnzusatzversicherungen durchgeführt.

Zahnbehandlungen sind leider im Testverfahren der Stiftung Warentest nicht berücksichtigt

Stiftung Warentest hat bei der Analyse nur die Leistungen im Bereich Zahnersatz geprüft. Zahnbehandlungen wurden in den Testergebnissen leider nicht berücksichtigt, obwohl auch hier sehr hohe Kosten für den Patienten entstehen können. Deswegen empfehlen wir, sich nicht nur auf diesen Testbericht zu verlassen. Lesen Sie weitere Testberichte und nutzen Sie unseren Online Zahnzusatzversicherung Vergleich. Klicken Sie einfach auf den grünen Button, um Ihren individuellen Testsieger zu berechnen. Unser eigenes Verfahren stützt sich auf alle Testberichte dieser Seite und auf eine Berechnung für ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Testergebnisse zu Zahnzusatzversicherungen ohne Altersrückstellungen

Beim großen Zahnzusatzversicherung Stiftung Warentest wurden insgesamt 147 Tarife geprüft und nach den oben stehenden Testkriterien bewertet. 75 dieser Zahnzusatzversicherungen sind nach Art der Schadensversicherung kalkuliert. Die Beiträge dieser Tarife steigen mit dem Alter zunehmend an, da die Tarife keine Rückstellungen für die höheren Kosten im Alter enthalten. Wenn Sie planen länger in Ihrem Tarif zu bleiben, lohnt sich hier definitiv eine Zahnversicherung mit Altersrückstellungen. Wir führen nicht alle hier in der Tabelle der Stiftung Warentest gezeigten Tarife, da wir uns auf die Versicherungen konzentrieren, die wir als die besten im Markt einschätzen.

Tabelle zu den Testsiegern der Stiftung Warentest ohne Altersrückstellungen

In der Tabelle haben wir unsere Tarifempfehlungen 2012 und 2013 für Sie mit einem Sternchen markiert.

Test – ErgebnisVersicherungZahnzusatz – TarifTestNote
1. PlatzDFVZEVp+ZEH+ZIVsehr gut1,0
2. Platz*ERGO Direkt „Neckermann“ZAB+ZAE+ZBBsehr gut1,0
3. Platz*ERGO Direkt „Neckermann“ZAB+ZAE+ZBB+ZBEsehr gut1,0
4. Platz*StuttgarterZahn Premiumsehr gut1,1
5. Platz*AXADent Premiumsehr gut1,2
6. Platz*BarmeniaZG Plussehr gut1,3
7. Platz*CSSPremium „flexi ZB+ZE Top“sehr gut1,3
8. PlatzHuk CoburgZZPremium Plussehr gut1,3
9. Platz*JanitosJa dental plussehr gut1,3
10. Platz*ARAGZ90 Bonussehr gut1,4
11. PlatzDKVDT85sehr gut1,4
12. PlatzDKVDT85+DBEsehr gut1,4
13. PlatzuniversadentPrivatsehr gut1,4
14. PlatzConcordiaZTsehr gut1,5
15. PlatzConcordiaZT+ZBsehr gut1,5
16. PlatzERGO Direkt „Neckermann“ZAB+ZBBsehr gut1,5
17. PlatzERGO Direkt „Neckermann“ZAB+ZBB+ZBEsehr gut1,5
18. PlatzDFVZEVp+ZEHgut1,6
19. PlatzPaxZZ Premiumgut1,6
20. PlatzMünchener Verein561+564gut1,7
21. PlatzAXADent Komfortgut1,8
22. PlatzDFVZEV+ZEH+ZIVgut2,0
23. PlatzInterDCplusgut2,0
24. PlatzMünchener Verein561+562gut2,0
25. PlatzERGO Direkt „Neckermann“ZAB+ZAEgut2,2
26. PlatzGothaerKEZgut2,2
27. PlatzGothaerKEZ+MediProphygut2,2
28. PlatzBarmeniaAZ+Prophygut2,3
29. PlatzDFVZEVp+ZIVgut2,3
30. PlatzJanitosJa dentalgut2,3
31. PlatzMecklenburgischeproMEZZ70gut2,3
32. PlatzDFVZEV+ZEHut2,5
33. PlatzERGO Direkt „Neckermann“ZEF+ZBBgut2,5
34. PlatzERGO Direkt „Neckermann“ZEF+ZBB+ZBEgut2,5
35. PlatzStuttgarterZahn Komfortgut2,5
* Die mit Sternchen markierten Tarife empfehlen wir vom Team Profi-Zahnzusatzversicherung.de aus der Liste der bei Stiftung Warentest getesteten Zahnversicherungen für 2012 und 2013.

Zahnzusatzversicherung Vergleich starten

Erstattungsgrenzen laut Stiftung Warentest 2012 (Tarife ohne Altersrückstellung)

Stiftung Warentest Finanztest hat für die Testsieger unter den Zahnzusatzversicherungen in einem direkten Vergleich die jeweiligen Höchstsätze für die verschiedenen Zahnersatz Maßnahmen gelistet. Wir geben Ihnen für unsere Empfehlungen aus den Testsiegern der Stiftung Warentest jeweils diese Daten an. In der folgenden Tabelle finden Sie für alle mit Sternchen markierten Tarife aus den Testsieger-Tarifen die Höchstsätze für Zahnersatz Leistungen wie Implantate, Inlays, Kronen (verblendet) und Kassenkronen (unverblendete Metallkrone).

NoteErstattung der TarifeImplantateInlayKroneKassenkrone
1,0ERGO Direkt „Neckermann“ ZAB+ZAE+ZBB2313 Euro555 Euro323 Euro97 Euro
1,0ERGO Direkt „Neckermann“ ZAB+ZAE+ZBB+ZBE2313 Euro555 Euro323 Euro97 Euro
1,1Stuttgarter Zahn Premium2313 Euro495 Euro323 Euro97 Euro
1,2AXA Dent Premium2313 Euro495 Euro323 Euro97 Euro
1,3Barmenia ZG Plus2253 Euro465 Euro334 Euro96 Euro
1,3CSS Premium „flexi ZB+ZE Top“2313 Euro495 Euro323 Euro97 Euro
1,3Janitos Dental plus2313 Euro495 Euro323 Euro97 Euro
1,4ARAG Z90 Bonus2313 Euro495 Euro323 Euro71 Euro

Testergebnisse zu Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen

72 Zahnzusatzversicherungen aus den 147 von der Stiftung Warentest geprüften Tarifen sind mit Altersrückstellungen kalkuliert. Bei diesen Tarifen gibt es deutlich geringere Beitragssteigerungen im Alter, da ab Beginn der Versicherungsprämie Rückstellungen gebildet werden. Mit diesen Rückstellungen sind die steigenden Kosten der Zahnzusatzversicherungen bereits im Voraus bezahlt. Je älter Sie deshalb in eine Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellungen einsteigen, desto teurer wird der Monatsbeitrag über die ersten Jahre sein, da Sie mehr Rückstellungen mit Ihrem Beitrag abdecken müssen als ein Einsteiger jungen Alters. Eine derartige Versicherung sollten Sie nur nach Rücksprache mit Ihrem Berater kündigen, da dann die Rückstellungen verfallen.

Tabelle mit den Testsiegern (mit Altersrückstellungen) von Finanztest

Nicht alle der aufgelisteten Zahnzusatzversicherungen können wir uneingeschränkt empfehlen, da die Zahnversicherungen nur mit Fokus auf Zahnersatzmaßnahmen analysiert wurden und von der Stiftung Warentest Finanztest 2014 noch nicht wiederholt wurde. Die Tarife aus den Testergebnissen der Stiftung Warentest, die wir empfehlen können, haben wir für Sie mit einem Sternchen markiert.

Test – ErgebnisVersicherungZahnzusatz – TarifTestNote
1. PlatzAllianzZahnBestsehr gut1,1
2. Platz*AllianzZahnBest+ZahnFitsehr gut1,1
3. PlatzCentralVitaZ1sehr gut1,1
4. PlatzHanseMerkurEZ+EZTsehr gut1,1
5. Platz*HanseMerkurEZ+EZT+EZPsehr gut1,1
6. PlatzLVMDental-Plussehr gut1,1
7. PlatzR+VZahn Premiumsehr gut1,1
8. Platz*R+VZahn Premium + ZVsehr gut1,1
9. PlatzCentralCentral.Prodentsehr gut1,2
10. Platz*ContinentaleCEZPsehr gut1,3
11. PlatzMünchener Verein769+564sehr gut1,4
12. PlatzSDKZG70+ZGBsehr gut1,4
13. PlatzARAGZ100gut1,6
14. PlatzCentralVitaZ2gut1,6
15. PlatzNürnbergerZP80gut1,6
16. PlatzNürnbergerZP80+ZVgut1,6
17. PlatzAllianz740gut1,7
18. PlatzMünchener Verein769+562gut1,7
19. PlatzSDKZG50+ZGBgut1,9
20. PlatzWürttembergischeZG70+ZGBgut1,9
21. PlatzWürttembergischeZG70+ZBgut1,9
22. PlatzDebekaZE50gut2,0
23. PlatzDeutscher Ringdent+gut2,0
24. PlatzDeutscher Ringsmile + dent+gut2,0
25. PlatzHallescheBiss80gut2,0
26. PlatzLVMZG25+ZG30gut2,0
27. PlatzAllianzZahnPlusgut2,1
28. PlatzAllianzZahnPlus+ZahnFitgut2,1
29. PlatzCentralVitaZ3gut2,1
30. PlatzContinentaleCEZKgut2,1
31. PlatzR+VZahn comfortgut2,1
32. PlatzR+VZahn comfort + ZVgut2,1
33. PlatzARAGZ50/90gut2,2
34. PlatzGothaerMediDentgut2,2
35. PlatzGothaerMediDent+MediProphygut2,2
36. PlatzHanseMerkurEZ+EZEgut2,3
* Die mit Sternchen markierten Tarife empfehlen wir vom Team Profi-Zahnzusatzversicherung.de aus der Liste der bei Stiftung Warentest getesteten Zahnversicherungen.

36 Zahnzusatzversicherungen schaffen hier den Sprung unter die Testsieger und wurden von dem Magazin Finanztest der Stiftung Warentestmit Noten von 1.0 bis 2.3 benotet.

Maximale Erstattung laut Stiftung Warentest (Tarife mit Altersrückstellung)

Vier Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen empfehlen wir aus der Liste der Stiftung Warentest Finanztest auch im Jahr 2012 und 2013. Diese sind in der Tabelle oben jeweils mit einem Sternchen gekennzeichnet. Alle anderen Tarife entsprechen nicht den Maßstäben, die wir an eine gute Zahnzusatzversicherung anlegen würden.  Für diese vier Zahnversicherungen haben wir Ihnen im Folgenden aus dem Testbericht der Stiftung Warentest Finanztest jeweils die Höchstsätze für verschiedene Zahnersatzmaßnahmen aufgeschlüsselt. Besonders die Tarife der Continentale und der R+V Versicherung zeichnen sich durch solide Leistungen für Implantate, Inlays, Kronen (verblendete Krone, keine Erstattung von der gesetzlichen Krankenversicherung) und Kassenkronen (unverblendete Metallkrone mit Festzuschuss der GKV) aus.

NoteErstattung der TarifeImplantateInlayKroneKassenkrone
1,1Allianz ZahnBest+ZahnFit2313 Euro495 Euro323 Euro97 Euro
1,1HanseMerkur EZ+EZT+EZP2313 Euro495 Euro323 Euro97 Euro
1,1R+V Zahn Premium + ZV2313 Euro495 Euro495 Euro97 Euro
1,3Continentale CEZP2313 Euro495 Euro495 Euro97 Euro

Zahnzusatzversicherung Testsieger vergleichen

Leistungsbeispiele für Zahnzusatzversicherungen bei Finanztest

Im Zeitungsartikel des Magazins Stiftung Warentest Finanztest vom Mai 2012 ist zu lesen, dass eine Zahnzusatzversicherung den Eigenanteil der gesetzlichen Krankenversicherung auf bis zu Null Euro reduziert werden kann. Je nach Wahl der Zahnzusatzversicherung liegen die Erstattungssätze bei bis zu 100% von der Zahnarzt- und Zahnlaborrechnung. Oft gelten die Erstattungen auch für Behandlungen, die über den Standard der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hinausgehen – seien dies beispielsweise verblendete Kronen oder auf die Frontzähne aufgeklebte Veneer-Verblendungen bei beschädigten Zahnvorderseiten. Solche besonderen Zahnbehandlungen und Zahnersatzmaßnahmen schlagen schnell mit hohen Kosten zu Buche. Mit welchen Kosten Sie je nach Zahnersatzmaßnahme rechnen müssen und wieviel Geld Sie dabei jeweils durch die getesteten Zahnzusatzversicherungen sparen können, zeigen wir Ihnen anhand von vier Leistungsbeispielen. Diese Beispiele haben wir an den Zahnzusatzversicherung Stiftung Warentest angelehnt.

Metallkrone mit Vollverblendung aus Keramik

Befund: erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone.
Gesamtkosten: 540 EUR
– Kassenzuschuss: 163 EUR
= Eigenanteil: 377 EUR
Die durch die Stiftung Warentest 2012 getesteten Zahnzusatzversicherungen decken je nach Tarif 44 EUR bis 377 EUR des Eigenanteils ab.

Implantat mit vollverblendeter Metall-Keramikkrone

Befund: Zahnlücke mit Zähnen links und rechts der Lücke und mit einem fehlenden Zahn.
Gesamtkosten: 3000 EUR
– Kassenzuschuss: 387 EUR
= Eigenanteil: 2613 EUR
Die durch die Stiftung Warentest getesteten Zahnzusatzversicherungen decken je nach Tarif 0 EUR bis 2367 EUR des Eigenanteils ab.

Metallkrone ohne Verblendung

Befund: erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone.
Gesamtkosten: 260 EUR
– Kassenzuschuss: 163 EUR
= Eigenanteil: 97 EUR
Die durch die Stiftung Warentest getesteten Zahnzusatzversicherungen decken je nach Tarif 19 EUR bis 97 EUR des Eigenanteils ab.

Dreiflächiges Keramik-Inlay

Befund: Ersetzen einer größeren Kunststofffüllung bzw. einer Amalgamfüllung.
Gesamtkosten: 600 EUR
– Kassenzuschuss: 45 EUR
= Eigenanteil: 555 EUR
Die durch die Stiftung Warentest 2012 getesteten Zahnzusatzversicherungen decken je nach Tarif 0 EUR bis 555 EUR des Eigenanteils ab.