Barmenia Mehr Gesundheit 500

Barmenia Versicherung

500 Euro für Heilpraktiker, Naturheilverfahren, Heil- und Hilfsmittel

  • 100% für Akupunktur, Osteopathie, Chiropraktik
  • 100% für Heilmittel, Massagen, Krankengymnastik
  • 100% für Hilfsmittel, Hörgeräte, Krankenfahrstühle
  • 100% für ärztlich verordnete Arznei- & Verbandmittel
  • 100% für Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen
Online abschließen

Heilpraktiker

Heilpraktiker-Leistungen

100% Erstattung

  • Heilpraktiker
  • Osteopathie
  • Chiropraktik
  • Homöopathie
  • Akupunktur
  • Naturheilkunde durch Ärzte
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Arznei- und Verbandsmittel
Abrechnungsfähige Leistungen

Der Tarif leistet anhand dieser Leistungsverzeichnisse:

  • Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)
  • bis zu den Höchstsätzen des GebüH
  • Hufeland-Leistungsverzeichnis
  • Gebührenverzeichnis für Ärzte (GOÄ)
  • bis zu den Höchstsätzen der GOÄ
Wartezeit für Heilpraktiker-Leistungen
Keine Wartezeit.

Zusatzleistungen

Sehhilfen- und Brillenleistungen
Keine Leistungen.
Augenoperation / LASIK
Keine Leistungen.
Vorsorgeuntersuchungen

100% Erstattung

  • Augen
  • Hautkrebs
  • Brustkrebs
  • Osteoporose
  • Schwangerschaft
  • Schlaganfall
  • Schilddrüse
  • Darmkrebs
  • PSA Test (Prostata)
  • Kinder- und Jugendvorsorge

Beispiele von Vorsorgeuntersuchungen durch Ärzte:

allgemeine Check-Ups, Ohrenvorsorge, Herz- und Kreislaufvorsorge, Krebsvorsorge, Hydrotherapie, Demenzvorsorge, Neuraltherapie, Orthomolekulare Medizin, Ultraschalltherapie, Isopathie, Physikalische Therapien, Reflexzonenmassagen, Shiatsu, Ozontherapien und vieles mehr

Impfungen

100% Erstattung

  • Grippeschutz
  • Zeckenschutz (FSEM)
  • Gebärmutterkrebs (HPV)
  • Hepatitis A und B
  • Malariavorsorge
  • Gelbfieber
  • Cholera
  • Typhus
Hörgeräte und Hörhilfen

100% Erstattung

  • Hörgeräte
  • Hörgeräte Reparatur
Auslandsreisen
Keine Leistungen.

Leistungen und Einschränkungen

Erstattungsumfang

500 € für Heilpraktiker, Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, Hörgeräte und Hörhilfen pro Kalenderjahr.

TIPP: Ein Kalenderjahr endet unabhängig vom Versicherungsbeginn (z.B. 01.01. oder 01.12.) am 31.12. des aktuellen Jahres.

Summenbegrenzungen in den ersten Versicherungsjahren

Keine Begrenzung in den ersten Jahren.

Beiträge und Vertragslaufzeiten

Mindestvertragslaufzeit
1 Kalenderjahr
Kündigungsfrist
Täglich kündbar
Bildet der Tarif Altersrückstellungen

Nein, die Beiträge werden an Ihr aktuelles Alter angepasst und entwickeln sich wie folgt:

0-20 Jahre 7,00 €
21-30 Jahre 8,00 €
31-40 Jahre 13,00 €
41-50 Jahre 16,00 €
51-60 Jahre 19,00 €
ab 61 Jahre 25,00 €

Annahmerichtlinien

Gesundheitsfragen die zu einer Ablehnung führen

Folgende Fragen müssen Sie für einen Online Abschluss mit NEIN beantworten können.

  • Besteht eine anerkannte Behinderung nach dem deutschen Schwerbehindertenrecht?

Besteht oder bestand in den letzten fünf Jahren eine der folgenden Erkrankungen?

  • HIV-Infektion
  • Suchterkrankung (alle Formen)
  • Krebserkrankung (alle Formen)
  • Erkrankung des Nervensystems (z.B. Alzheimer, Demenz, Epilepsie, Multiple Sklerose/MS, 
  • Herzen Erkrankung (z.B. Herzinfarkt, Reinfarkt, Herzklappenfehler, Bypass Operation, Herzschrittmacherimplantat, Mitralklappen Fehler/-stenose)
  • Des Gehirns (z.B. Schlaganfall, Gehirnentzündung, Parkinson’scher Krankheit, Wasserkopf)
  • Der Psyche (z.B. Verwirrtheitszustand, psychomotorische Anfälle, Psychose, Persönlichkeitsstörung, Phobie/Angstreaktion, Paranoia, Zwangsneurose)
  • Der Harn- und Geschlechtsorgane (z.B. Geschlechtskrankheit*) 
  • Der Sinnesorgane, des Stoffwechsels (z.B. Blindheit (beidseitig), Makuladegeneration, Mukoviszidose)
  • Knochen oder Gelenke (z.B. Primär chronische, chronische Arthritis, Arthrose, Osteomyelitis/Knochenmarkentzündung,
  • Der Gefäße (z.B. Verschlusskrankheit, Oesophagus–Varizen, Aneurysma, Arteriosklerose, Gefäßsklerose)
  • Der Lunge (z.B. Tuberkulose/TBC*, Sarkoidose II & III* 
  • Der Leber, Bauchspeicheldrüse, Blutes und Muskelschwund

Wenn eine mit * gekennzeichnete Krankheit länger als drei Jahre zurückliegt, besteht die Möglichkeit einer Annahme mit Risikozuschlag.

Gesundheitsfragen die zu einem Risikozuschlag führen

Besteht oder bestand in den letzten fünf Jahren eine Erkrankung?

  • des Magens, des Darms, des Kreislaufs, der Haut?

Wurde in den letzten 2 Jahren eine naturheilkundliche Behandlung durch Heilpraktiker und/oder Ärzten durchgeführt oder planen Sie eine Behandlung in Anspruch zu nehmen?

  • Sollte eine der Fragen mit JA beantwortet werden, muss ein schriftlicher Antrag gestellt werden. Dabei ist eine Beschreibung der Behandlung oder ein Befund/Diagnose notwendig.

  • Je nach Diagnose kann der Antrag normal oder mit einem Risikozuschlag in Höhe von 50 Prozent angenommen werden. Im schlimmsten Fall kann dies auch zu einer Ablehnung des Antrages führen 
Gesundheitsfragen die zu einem Leistungsausschluss führen
Keine