Drei Gründe, warum Zahnpflege wichtig für Ihre Gesundheit ist

Zahnpflege ist wichtig, den schöne Zähne sind attraktiv und unterstreichen ein gutes Erscheinungsbild. Auch im Job kann ein makelloses Lächeln durchaus zum beruflichen Erfolg beitragen und kann maßgeblich für den ersten Eindruck sein. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum es wichtig ist, seine Zähne gut zu pflegen.

Zahnpflege und Gesundheit hängen eng zusammen

Werden die Zähne nicht gründlich gepflegt, sammeln sich im Mund in den Zahnzwischenräumen Bakterien. Gelangen diese über wundes oder erkrankten Zahnfleisch in die Blutbahn, wird das schnell gefährlich für die Gesundheit. Einmal in der Blutbahn können diese Bakterien kritische Krankheiten auslösen und sogar den Tod eines Menschen verursachen. Es geht um Streptokokken, die eigentlich nur Teil der Mundflora sind, aber bei schlechter Zahnpflege schnell zur Gefahr werden.

Folgende drei Gründe sollten Ihnen also Motivation genug für eine herausragende Mundhygiene:

  1. Die Bakterien im Mund können Herzmuskelentzündungen, Schlaganfall, Herzinfarkt, Lungenentzündung und andere lebensgefährliche Krankheiten mit teils sehr geringen Heilungschancen auslösen. Mit Parondontitis steigt das Herzinfarktrisiko auf das Doppelte an.
  2. Aber auch Diabetes, Rheuma, Ekzeme, Gelenksentzündungen und diverse Augenerkrankungen können durch die Bakterien aus dem Mundraum bei Parodontitis ausgelöst werden.
  3. Parodontale Problematiken können zu Frühgeburten führen – die Wahrscheinlichkeit steigt sogar um das 7fache an.

Beachten Sie also gängige Zahnputztipps, wechseln Sie häufig Ihre Zahnbürste und verwenden Sie gute, antibakterielle Zahnpasta.