Zahnersatzversicherung

  • Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was passiert,
    wenn sie Zähne verlieren – im Alter oder durch einen Unfall?
  • Möchten Sie dann den besten und aesthetischsten Zahnersatz?
  • Wissen Sie, was Sie das alles kosten wird?

Hier erfahren Sie, warum Sie jetzt eine Zahnzusatzversicherung für Zahnersatz abschließen sollten, worauf Sie dabei achten müssen und was guter Zahnersatz eigentlich kostet.

Tarife vergleichen und die beste Zahnersatz-Versicherung finden

Sie suchen eine Zahnzusatz-Versicherung, die für die Kosten Ihrer Implantate, Inlays, Kronen und anderer Zahnersatzbehandlungen aufkommt – und zwar am besten ab sofort? Vergleichen Sie jetzt verschiedene Angebote mit unserem Tarifrechner. Wenn Sie Ihren Wunschtarif mit dem passenden Beitrag gefunden haben, können Sie diesen online anfordern.

Beantworten Sie kurz die Fragen, dann finden wir die besten Zahnersatzversicherungen für Sie.

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der Person ein, die versichert werden soll. Dies ist notwendig, um eine korrekte Preisauskunft zu gewährleisten. Die Durchführung der Berechnung ist unverbindlich und kostenlos.

?

Bitte geben Sie fehlende Zähne an, die nicht ersetzt sind. Nicht anzugeben sind bei dieser Frage:

  • fehlende Weisheitszähne (sog. 8er)
  • bei Kindern fehlende Milchzähne wenn zweite Zähne normal nachwachsen
  • bereits ersetzte Zähne (Brücke, Implantat, Krone o.ä.)
  • vollständiger Lückenschluss, d.h. wenn Zahnlücke durch die Nachbarzähne vollständig geschlossen wurde

Die Anzahl der fehlenden Zähnen wird von den meisten Versicherungsgesellschaften im Antrag abgefragt.

?

Bitte tragen Sie die Anzahl ein, sofern in Ihrem Mund irgendwelche Zahnersatzversorgungen vorhanden sind, z.B.:

  • Kronen / Teilkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Teleskopkronen
  • Teilprothesen
  • Vollprothesen
  • u.a.
?

Bitte geben Sie bei dieser Frage an, ob in der Vergangenheit schon einmal eine Parodontitis-Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und/oder behandelt wurde.

?

Bitte wählen Sie ja, wenn Behandlungen mit dem Zahnarzt geplant, von diesem angeraten oder aktuell durchgeführt werden.

  • Ersatz eines Zahnes
  • Parodontalbehandlungen
  • Wurzelbehandlungen
  • funktionsanalytische- und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • die Erneuerung von bestehenden Füllungen, Kronen o.Ä.
  • die Regulierung einer Zahnfehlstellung mittels kieferorthopädischer Maßnahmen

Lediglich prophylaktische Maßnahmen, die rein vorbeugenden Charakter haben, sind bei dieser Frage nicht zu berücksichtigen.

?

Warum ist es so wichtig, Zahnersatz zu versichern?

Beispielrechnung

Implantat mit Suprakonstruktion (Krone) aus vollkeramisch verblendeten Gold

Honorar1.600,00 €
+Material & Labor1.400,00 €

Gesamtkosten3.000,00 €
-Festzuschuss GKV363,00 €

Eigenbeteiligung Patient
ohne Zahnzusatzversicherung
2.637,00 €
- Leistung der Zahnersatzversicherung
HALLESCHE Dent ZE.90
2.337,00 €

Eigenbeteiligung Patient
mit Zahnzusatzversicherung
300,00 €

Einer der wichtigsten Gründe für den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sind die Leistungen beim Zahnersatz. Die Gründe dafür:


Darauf sollten Sie beim Abschluss einer Zahnersatzversicherung achten

Vor dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung mit dem Schwerpunkt Zahnersatz gilt es, Tarife zu vergleichen, um das jeweils beste Angebot zu finden.

Bei Fragen zu den Detailregelungen dürfen Sie uns gerne kontaktieren. In den Detailbeschreibungen unter Beste Tarife sind ebenfalls alle relevanten Angaben aufgeführt.


Welchen Zahnersatz gibt es und was ist durch eine Zusatzversicherung
gedeckt?

Hier stellen wir Ihnen die gängigsten Arten des Zahnersatz vor und erklären, inwiefern dieser von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt wird oder nicht. Außerdem zeigen wir auf, wann eine Zusatzversicherung Zahnersatz für die Zahnarzt Rechnung einspringen würde.

Unsere Tipps

Reichen Sie einen Kostenvoranschlag ein

Vor jeder teuren Zahnersatz Maßnahme sollten Sie Ihrer Zusatzversicherung vorher einen Kostenvoranschlag einreichen und diesen genehmigen lassen. Werden mal einzelne Punkte von den Versicherern nicht übernommen, kann man je nach Kosten versuchen, die Versicherung doch noch zur Gesamterstattung zu bewegen.

Bei der gesetzlichen Krankenkasse ist dies oft schwieriger, denn sobald Sie von Leistung des gesetzlichen Festkostenzuschusses abweichen, erfolgt keine tarifliche Erstattung mehr durch die GKV. Je nach Bonusheft (Dauer) bleiben Sie dann auf einem erheblichen Teil von Ihrem Rechnungsbetrag für Brücken, Implantate oder Inlays sitzen. Ergo lohnt es sich auf jeden Fall die Erstattung mit der gesetzlichen Versicherung anhand eines Kostenvoranschlags zu klären, um den Festkostenzuschuss samt Bonus ausgezahlt zu bekommen.


Achten Sie bei Implantaten, Inlays, Brücken und Zahnverblendungen aufs Material

Zahnimplantat

Sie sollten auch auf die Materialien, die verarbeitet werden achten: um welche Substanzen handelt es sich? Sind diese gesundheitlich unbedenklich und sondern keine Weichmacher und anderen schädlichen Stoffe ab? Woher stammt das Material und findet die Produktion unter kontrollierten Bedingungen statt? Besonders Allergiker sollten hier mit Ihrem Hausarzt oder Allergologen sprechen und zusätzlich dessen Rat einholen, bevor eine Prothese hergestellt wird.

Bei allen Zahnersatzmaßnahmen, welche die Kaufläche oder die Kieferstellung betreffen, sollten Sie auf jeden Fall eine kieferorthopädische Funktionsanalyse vor und nach der Fertigung des Zahnersatzes machen lassen. Wird eine mögliche Kieferfehlstellung positiv korrigiert oder gar verstärkt? Ist die Prothese, die Krone oder das Inlay so schlecht aufgebracht, dass sich der Biss verändern wird? Mit langfristigen Kieferschäden ist nicht zu spaßen, daher sollte man sich für diese Analyse durchaus Zeit und Geld reservieren. Eine Zusatzversicherung übernimmt übrigens die dafür anfallenden Kosten im Rahmen der Erstattungssätze für Zahnersatz.


Senken Sie Zahnersatz-Kosten durch Vorsorge

Die Zahnzusatz-Tarife in unserem Vergleich beinhalten allesamt auch Erstattungen im Bereich Zahnbehandlung. Selbst wenn Sie keine Füllungen oder Wurzel- und Parodontosebehandlung benötigen, empfehlen wir Ihnen die jährliche Prophylaxe in Form einer Zahnreinigung in Anspruch zu nehmen.

So schützen Sie Ihre Zähne besser und können die Kosten für Zahnersatz senken. Achten Sie also beim Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung auch immer darauf, wie oft und wie viel für die Zahnreinigung bezahlt wird.


Stolperfallen bei Zahnersatz-Versicherungen und deren Abschluss

Zuletzt möchten wir Ihnen noch einige Stolperfallen beim Abschluss oder bei der in Anspruchnahme einer Zahnersatzversicherung aufzeigen:

Wenn Sie unsere Tipps zur Wahl einer guten Zahnzusatzversicherung beachten und die Stolperfallen umgehen, dann werden Sie viele Jahre Freude an Ihrer Zahnersatzversicherung haben und von umfangreichen Leistungen profitieren. Gerne stehen wir Ihnen bei Problemen zur Seite und unterstützen Ihr Anliegen beim Versicherer. Dieser Service ist kostenfrei, wenn Sie ihr Angebot bei uns online anfordern und abschließen. Sie zahlen bei uns den gleichen Beitrag wie bei den Versicherungen direkt.