Zahnbrücken

Neben dem Implantat gibt es noch eine weitere Möglichkeit, fehlende Zähne zu ersetzen: so genannte Brücken. Eine Zahnbrücke ist eine Nachbildung des fehlenden Zahnes, aber nur des oberen Teiles mit der Kau-Fläche. Diese Nachbildung wird von einem Zahntechniker im Zahnlabor hergestellt und in Form und Farbe auf den Patienten angepasst, um fehlende Zähne zu ersetzen. Nach der Produktion wird die Brücke links und rechts der Zahnlücke in verbliebenen heilen Zähnen befestigt, dabei dienen diese gesunden Zähne also als Anker bzw. Stütze für die neue Brücke.

Anfallende Kosten

Material und Arbeitskosten einer Brücke im Zahnlabor summieren sich zusammen mit der zahnärztlichen Leistung schnell zu Beträgen über 1.500 EUR auf.

Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse

Die gesetzliche Krankenkasse erstattet nur den Festzuschuss von ca. 280 EUR.

Zahnzusatzversicherung Erstattung

Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie die verbleibenden hohen Kosten auf einen kleinen Betrag reduzieren. Zahnbrücken fallen unter Zahnersatz Maßnahmen und werden bei dem meisten Tarifen mit 80% bis 90% von den Versicherern erstattet. Es gibt auch Tarife die 100% der Kosten übernehmen.