Implantate – Zahnersatzversicherung deckt die Kosten

Ein Implantat ist die perfekte Lösung für eine Zahnlücke und fehlende Zähne. Im Gegensatz zur günstigeren Brücke werden die gesunden Zähne links und rechts von der Zahnlücke nicht angegriffen oder durch die Befestigung der Brücke langfristig geschädigt. Ein Implantat besteht aus einer künstlichen Zahnwurzel, die operativ in den Knochen eingebracht wird. Auf diese Zahnwurzel wird dann eine Krone aufgeschraubt, welche in Farbe und Gestalt dem restlichen Gebiss angepasst wird. Diese Anpassung ist in der Zahnversicherung mitversichert. In der gesetzlichen Krankenkasse erhalten Sie meist keine Erstattung für diese Leistung.

Anfallende Kosten

Das Setzen eines Implantats und die anschließende Anfertigung der Krone sind ein langwieriger, zahnmedizinisch aufwendiger und folglich teurer Prozess. Die Kosten dafür liegen schnell bei ca. 1.500 bis 3.000 EUR.

Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse

Die gesetzliche Krankenkasse erstattet hier nur rund 100 bis 300 EUR im Rahmen des staatlichen befundbezogenen Festzuschusses.

Zahnzusatzversicherung Erstattung

Eine Zahnersatzversicherung hilft Ihnen dabei die verbleibenden Kosten stark zu reduzieren, da die Anbieter bei Zahnersatz meist zwischen 60% und 90% der Kosten erstatten. Einige Versicherungen leisten auch 100%