Zahnzusatzversicherung für Senioren

Die passende Zahnzusatzversicherung für Senioren

Unter den vielen Zahnzusatzversicherungen auf dem deutschen Markt gibt es für Senioren einige Zahnversicherungen, die von den Versicherern speziell für ältere Menschen abgestimmt wurden. Jedoch ist hier Vorsicht geboten: oft handelt es sich nämlich nicht um Tarife, die speziell für Senioren abgestimmt wurden, sondern eigentlich um Zahnversicherungen mit einem stark reduzierten Leistungsangebot. So entsteht der Anschein, dass die Versicherer die Kosten durch ältere Personen begrenzen und diese von bestimmten Leistungen auszuschließen. Wir empfehlen Ihnen auch als Senior auf unsere normale Tarifauswahl zurückzugreifen, denn unter den von uns angebotenen Tarifen sind einige Zahnzusatzversicherungen, die sich auch sehr gut für ältere Menschen eignen. Diese Tarife überzeugen durch hohe Erstattungen und gute Leistungen nach dem Abschluss.

180 Zahnzusatzversicherungen bieten wir an. Jedoch sind längst nicht alle Zahnzusatzversicherungen für Senioren geeignet. Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner, um Ihre Empfehlungen zu vergleichen.

Jetzt Zahnzusatzversicherung für Senioren berechnen

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der Person ein, die versichert werden soll. Dies ist notwendig, um eine korrekte Preisauskunft zu gewährleisten. Die Durchführung der Berechnung ist unverbindlich und kostenlos.

?

Bitte geben Sie fehlende Zähne an, die nicht ersetzt sind. Nicht anzugeben sind bei dieser Frage:

  • fehlende Weisheitszähne (sog. 8er)
  • bei Kindern fehlende Milchzähne wenn zweite Zähne normal nachwachsen
  • bereits ersetzte Zähne (Brücke, Implantat, Krone o.ä.)
  • vollständiger Lückenschluss, d.h. wenn Zahnlücke durch die Nachbarzähne vollständig geschlossen wurde

Die Anzahl der fehlenden Zähnen wird von den meisten Versicherungsgesellschaften im Antrag abgefragt.

?

Bitte tragen Sie die Anzahl ein, sofern in Ihrem Mund irgendwelche Zahnersatzversorgungen vorhanden sind, z.B.:

  • Kronen / Teilkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Teleskopkronen
  • Teilprothesen
  • Vollprothesen
  • u.a.
?

Bitte geben Sie bei dieser Frage an, ob in der Vergangenheit schon einmal eine Parodontitis-Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und/oder behandelt wurde.

?

Bitte wählen Sie ja, wenn Behandlungen mit dem Zahnarzt geplant, von diesem angeraten oder aktuell durchgeführt werden.

  • Ersatz eines Zahnes
  • Parodontalbehandlungen
  • Wurzelbehandlungen
  • funktionsanalytische- und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • die Erneuerung von bestehenden Füllungen, Kronen o.Ä.
  • die Regulierung einer Zahnfehlstellung mittels kieferorthopädischer Maßnahmen

Lediglich prophylaktische Maßnahmen, die rein vorbeugenden Charakter haben, sind bei dieser Frage nicht zu berücksichtigen.

?

Die richtige Wahl eines Zahnzusatzversicherung Seniorentarifs

Mit unserem Zahnzusatzversicherung Vergleich erhalten Sie schnell den für sich passenden Seniorentarif. Alternativ können Sie aus unseren drei Empfehlungen oben die für Sie beste Zahnzusatzversicherung für Senioren berechnen, indem Sie auf das grüne Viereck über der Tarifauswahl klicken. Beachten Sie, dass Sie nur Kosten versichern können für Maßnahmen, die Ihnen noch nicht angeraten wurden bzw. deren Notwendigkeit zum Zeitpunkt des Tarifabschlusses noch nicht bekannt war – der Versicherungsfall darf beim Abschluss noch nicht eingetreten sein, ansonsten ist die entsprechende Rechnung nicht mitversichert.

Bei der Bewertung der Tarife sollten Sie besonders auf folgende Punkte gut achten:

1. Bereits vorhandener Zahnersatz für Senioren

Prüfen Sie die Tarifbedingungen daraufhin, dass die Zahnzusatzversicherung keine zu strengen Aufnahmebedingungen hat. Ein Beispiel für eine strenge Tarifbedingung wäre, dass nicht mehr als 6 Zähne mit älterem Zahnersatz (+10 Jahre) versorgt sein dürfen. Bei Fragen zu den Tarifbedingungen können Sie uns gerne anrufen.

2. Maximales Eintrittsalter in die Zahnzusatzversicherung

Ideal für Senioren sind Tarife, die auf ein maximales Eintrittsalter komplett verzichten. Unsere Tarifvorschläge für ältere Menschen oben haben dies berücksichtigt und haben kein Höchsteintrittsalter in den Tarifbedingungen aufgeführt.

3. Nicht zu geringe Leistungsstaffel und Summenbegrenzung

Die Kosten für Zahnbehandlungen und Zahnersatz steigen im Alter. Wir raten deshalb dazu, nur Zahnzusatzversicherungen in Ihre Wahl einzubeziehen, die mindestens 4000 EUR in den ersten 4 Jahren leisten. Ahnen Sie bereits, dass Sie teure Zahnbehandlungen benötigen, achten Sie auf noch deutlich höhere Summenbegrenzungen und eine kurze Leistungsstaffel.

4. Schon vorhandene Prothesen

Besitzen Sie bereits einen herausnehmbaren Zahnersatz, scheiden leider eine ganze Menge von Zahnzusatzversicherung Tarifen für Sie aus der Wahl aus. Die gute Nachricht ist aber, dass es immer noch einige leistungsstarke Zahnversicherungen gibt, die Prothesen mitversichern und ältere Menschen aufnehmen. Eine Zahnzusatzversicherung, die für Senioren geeignet ist, kommt somit auch für die Austausch- und Reparaturkosten von Zahnprothesen auf.

Zahnzusatzversicherung ab 50 – die besten Tarife

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt bei Zahnersatz und Zahnbehandlung nur den gesetzlichen Festzuschuss.  Dieser deckt aber nur einen Bruchteil der zahnmedizinischen Kosten für Senioren ab. Eine Zahnzusatzversicherung übernimmt einen Großteil der weiteren Kosten für Zahnmedizin. Ab einem Lebensalter von 50 Jahren empfehlen wir Ihnen eine Zahnzusatzversicherung. Wir stellen fest, dass viele unserer Kunden ab 50 Jahren einen deutlichen Sprung in den zahnmedizinischen Kosten haben.

Zahnarzt Rechnungen im Postkasten sind meistens kein Grund zum Lächeln. Schon eine Kunststofffüllung schlägt mit bis zu 200 EUR zu Buche. Wird erst ein Zahnersatz fällig, müssen Patienten tief in die Tasche greifen. Ein fachmännisch und durch einen deutschen Zahnarzt gesetztes Implantat mit Überkronung aus Keramik kostet bis zu 2000 EUR. Besonders gesetzlich Versicherte sind betroffen: die gesetzliche Krankenversicherung zahlt nur den gesetzlichen Festzuschuss. Dieser deckt nur einen Bruchteil der Kosten für hochwertigen Zahnersatz und moderne Zahnbehandlungen.

Personen ab 50 Jahren Lebensalter spüren dies oft sehr deutlich am eigenen Leib. Ohne Zahnzusatzversicherung wird es in diesem Alter oder etwas später sehr teuer. Der Bedarf an Zahnersatz steigt, alter Zahnersatz muss nach 10 Jahren getauscht werden und teure Zahnbehandlungen wegen Parodontose und anderer Zipperlein werden fällig.

Wir empfehlen deshalb eine Zahnzusatzversicherung ab 50 Jahren Lebensalter. Einige Versicherungen bieten für diese Altersgruppe leistungsstarke Zahntarife an, mit denen Sie Ihre Kosten für Zahnersatz und Zahnbehandlung abdecken können. Wir haben uns 180 Zahnzusatzversicherungen näher angeschaut und deren Leistungen für Sie detailliert geprüft. Zudem fließen in unsere Bewertung auch die Testberichte von renommierten Magazinen wie Focus Money oder von Verbraucherschutzorganisationen wie Stiftung Warentest ein.

Um zu prüfen, welcher dieser Tarife für Sie gut geeignet ist, empfehlen wir Ihnen unseren Online-Rechner auf dieser Seite. Mit diesem Versicherungsvergleich können Sie alle von uns geprüften Zahnzusatzversicherungen auf Ihre Bedürfnisse hin suchen, filtern und vergleichen.