Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen

Finden Sie Ihre Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellungen

Bei Zahnzusatzversicherungen unterscheidet man zwei Typen von Tarifen: es gibt Zahntarife mit Altersrückstellungen und Tarife ohne Altersrückstellungen. Altersrückstellungen sind Zahlungen im Rahmen des monatlichen Tarifbeitrages, die von der Versicherungsgesellschaft zurückgestellt werden, um die Beiträge in höheren Lebensjahren stabil zu halten. Bei Zahnversicherungen ohne Altersrückstellungen steigen die Beiträge mit höheren Lebensjahren (ca. ab 40 Jahren) an, da die Versicherer dann die im „Alter“ höheren Kosten für Zahnbehandlung und Zahnersatz als Beitrag von Ihnen erheben. Bei Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen entfallen diese Steigerungen weitestgehend und die Beiträge bleiben stabil.

Prüfen Sie jetzt mit unserem Onlinerechner ob eine unserer unten genannten Tarifempfehlungen für Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen für Sie als Testsieger in Frage kommt. Gerne erreichen Sie uns bei weiteren Fragen auch telefonisch unter 089 40287295.

Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellungen finden

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der Person ein, die versichert werden soll. Dies ist notwendig, um eine korrekte Preisauskunft zu gewährleisten. Die Durchführung der Berechnung ist unverbindlich und kostenlos.

?

Bitte geben Sie fehlende Zähne an, die nicht ersetzt sind. Nicht anzugeben sind bei dieser Frage:

  • fehlende Weisheitszähne (sog. 8er)
  • bei Kindern fehlende Milchzähne wenn zweite Zähne normal nachwachsen
  • bereits ersetzte Zähne (Brücke, Implantat, Krone o.ä.)
  • vollständiger Lückenschluss, d.h. wenn Zahnlücke durch die Nachbarzähne vollständig geschlossen wurde

Die Anzahl der fehlenden Zähnen wird von den meisten Versicherungsgesellschaften im Antrag abgefragt.

?

Bitte tragen Sie die Anzahl ein, sofern in Ihrem Mund irgendwelche Zahnersatzversorgungen vorhanden sind, z.B.:

  • Kronen / Teilkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Teleskopkronen
  • Teilprothesen
  • Vollprothesen
  • u.a.
?

Bitte geben Sie bei dieser Frage an, ob in der Vergangenheit schon einmal eine Parodontitis-Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und/oder behandelt wurde.

?

Bitte wählen Sie ja, wenn Behandlungen mit dem Zahnarzt geplant, von diesem angeraten oder aktuell durchgeführt werden.

  • Ersatz eines Zahnes
  • Parodontalbehandlungen
  • Wurzelbehandlungen
  • funktionsanalytische- und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • die Erneuerung von bestehenden Füllungen, Kronen o.Ä.
  • die Regulierung einer Zahnfehlstellung mittels kieferorthopädischer Maßnahmen

Lediglich prophylaktische Maßnahmen, die rein vorbeugenden Charakter haben, sind bei dieser Frage nicht zu berücksichtigen.

?

Hinweise zu Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen

Bitte beachten Sie bei Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen folgende Erklärungen und Hinweise: