Zusatzversicherung für die Zähne – ein Muss für Jeden?

Zahnzusatzversicherung ist Ratsam

Dank moderner zahnmedizinischer Verfahren im Bereich Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie sind die Kosten für die Patienten gesetzlicher Krankenkassen in den vergangenen Jahren explodiert. Meistens werden für aufwendige Behandlungen nur kleine Zuschüsse in Höhe des gesetzlich definierten Festzuschusses geleistet. Sobald eine Behandlung als kosmetische Maßnahme gesehen wird, leistet die gesetzliche Krankenkasse sogar gar nicht.

Aus diesem Grund haben die großen Versicherungsgesellschaften seit einiger Zeit Zusatzversicherungen für die Zähne konzipiert und bieten diese nun als Ergänzungsversicherung zur gesetzlichen Krankenkasse an. Diese Zahn Zusatzversicherungen sind aktuell nur für gesetzlich Versicherte verfügbar und zahlen für Leistungen im Bereich Zahnbehandlungen (Prophylaxe/Vorsorge, Kunststofffüllungen, Parodontose-Behandlung, Wurzelbehandlung, Zahnerhalt etc.), im Bereich Zahnersatz (Implantate, Brücken, Inlays, Prothesen etc.) und Kieferorthopädie (Zahnspange etc.).

Jetzt unverbindlich Zahn Zusatzversicherungen vergleichen

Eine Zusatzversicherung für Ihre Zähne ist heutzutage eine unverzichtbare Ergänzung zur GKV

Aufgrund der geringen Erstattung seitens der gesetzlichen Krankenversicherung entsteht im Bereich der zahnmedizinischen Leistungen eine enorme Versorgungslücke zwischen dem gesetzlichen Festzuschuss und den tatsächlichen zahnärztlichen Kosten. Je komplexer die Behandlung beim Zahnarzt ist, desto größer werden die Beträge dieser Versorgungslücke. Brauchen Sie beispielsweise ein Implantat, eine Brücke oder eine Zahnprothese, schnellen die Kosten, welche Sie ohne private Zusatzversicherung für die Zähne selbst tragen müssen sehr stark in die Höhe.

Wieviel Erstattung leistet eine Zahn Zusatzversicherung für Zahnersatz und Zahnbehandlung?

Bei den Zahnzusatzversicherungen sind Erstattungen zwischen 50 und 100 Prozent üblich. Wie hoch die Erstattung der einzelnen Versicherung ausfällt hängt von verschiedenen Faktoren ab:

In unseren Erstattungsbeispielen sehen Sie, wieviel Kosten die Zusatzversicherung bei den verschiedenen Behandlungen übernimmt und wieviel Sie jeweils sparen können. Zudem hat unser eigener Test (siehe Testberichte) klar gezeigt, dass sich eine Zahnzusatzversicherung schnell rentiert. Um den für Sie besten Tarif zu finden, können Sie unseren online Vergleich nutzen.

Berechnen Sie Ihren eigenen Top-Tarif unter den Zahn Zusatzversicherungen

Mit unserem Vergleich (siehe Navigationsleiste oben) können Sie die Tarifempfehlungen vom Team Profi Zahnzusatzversicherung vergleichen. Wir bieten Ihnen einen Onlinerechner, in welchen Sie einige Daten zu Alter und Zahnstatus eingeben. Danach erhalten Sie aus der Auswahl unserer Zusatzversicherungen für die Zähne Ihre Tarif-Tipps.

Der Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse ist sehr gering – eine Zusatzversicherung hilft die Versorgungslücke zu schließen

Seit dem Jahr 2005 wurden für Zahnbehandlungen, Zahnersatz und kieferorthopädische Maßnahmen so genannte Festzuschüsse eingeführt. Damit wird vom Bund verpflichtend vorgeschrieben, welche Kosten die gesetzlichen Krankenkassen für die verschiedenen Behandlungen und zahnmedizinischen Leistungen erstatten müssen. Diesen Festzuschuss muss die Krankenversicherung also übernehmen. Er wird direkt mit dem Zahnarzt abgerechnet.

Der Heil- und Kostenplan vom Zahnarzt als Grundlage der Erstattung durch die Krankenkassen

Vor jeder zahnärztlichen Behandlung müssen die verschiedenen Befunde, die vorliegen, ermittelt werden und im Heil- und Kostenplan des gesetzlich versicherten Patienten eingetragen werden. Die Zahnarztpraxis muss hier sehr genau darauf achten, die Befunde richtig zu ermitteln und dabei zudem die Besonderheiten in der Berechnung der möglichen Zuschüsse zu beachten. Oft ist es so, dass nur bestimmte Befundbilder miteinander kombiniert werden können und beispielsweise bestimmte Leistungen an einem Zahn mit einer andauernden Entzündung der Zahnwurzel nicht ausgeführt werden, sondern der Zahn dann gezogen wird. Hier würde der Festzuschuss dann nur ausgezahlt werden, wenn tatsächlich der Zahn gezogen wird. Die Versicherungen achten hier sehr genau auf die Einhaltung dieser Vorschriften.

Ohne Zusatzversicherung für die Zähne gibt es nur den geringen Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen

Generell ist leider zu sagen, dass der Festzuschuss meist sehr gering ausfällt und die gesetzliche Krankenkasse (GKV) nur für einen kleinen Teil der zahnärztlichen Kosten aufkommt. Ohne private Zahnzusatzversicherung tragen Sie also fast immer einen sehr großen Teil der Kosten selbst, sogar bei Standardbehandlungen. Sobald eine aufwendigere oder medizinisch nicht absolut notwendige Therapie gewünscht wird, leistet die GKV teils sogar gar nicht mehr; hier entstehen dann sehr schnell unangenehm hohe Kosten. Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse macht der Gedanke an eine Zahnzusatzversicherung also durchaus Sinn.

Beim Test verschiedener Versicherungen für zahnmedizinische Kosten haben wir immer wieder festgestellt, dass ein Abschluss sich meist rentiert. Auch viele Zahnärzte wissen um die Thematik und raten den Patienten zum Abschluss von privaten Versicherungen für den Zahnbereich.

Wir bieten Ihnen hierzu als Service kostenlos einen online Vergleich der verschiedenen Zahnzusatzversicherungen an.

Tipp für Personen mit privater Krankenversicherung: bei einer privaten Krankenversicherung erhalten Sie (anders als bei einer gesetzlichen Versicherung) auch ohne Zusatzversicherung meist gute Leistungen für zahnmedizinische Kosten.